Kunsttherapie

Collage als Therapie

Bruch im Leben - Burnout

Es ist etwas zerbrochen, abgeschnitten, man fühlt sich ausgebrannt, es ist etwas aus den Fugen geraten. Plötzlich ist etwas nicht mehr so wie es war. Ein vertrauter und geliebter Mensch ist von einem Tag auf den anderen nicht mehr da. Es kann ein Herzinfarkt oder eine unheilbare Erkrankung sein, die unser Leben verändert, oder auch eine berufliche oder familiäre Überforderung. Das Leben scheint plötzlich unerträglich, es geht nicht mehr und doch muss es weiter gehen, aber wie? Eine Neuorientierung ist unumgänglich.

Wer hilft diesen unwiederbringlichen Verlust, diesen totalen Bruch im Leben erträglich zu machen, wer hilft die verwundete Seele zu heilen? Wie oft sind wir in einer solchen Extremsituation alleine. Trauer und Wut, oft auch großes Unverständnis – warum gerade ich! - begleiten uns, bringen uns aus dem Gleichgewicht und beherrschen unser Fühlen und Denken.

Der Gestaltungsprozess von Collagen ist ein wunderbarer Weg zur Selbstheilung. Durch das Zerschneiden oder Zerreißen vorhandenen Bildmaterials wird symbolisch die Zerstörung, die erlebt wurde nachvollzogen. Die entstandenen Bildfragmente werden nun neu geordnet und zu einem neuen Bild zusammengefügt und geklebt. Das neu entstandene Bild. Die Collage zeigt, wie durch neues Ordnen vorhandener Teile, etwas wunderbar Neues entstehen kann.

Dieses Erlebnis beflügelt, es macht stolz – ich kann etwas Neues und Schönes schaffen!

Wagen Sie den Schritt in einen neuen Lebensabschnitt.


Anmeldung und individuelle Beratung unter Tel.: 089 572110 oder maya.vester@gmx.de

>> Kursangebot anfordern


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken